#1

Spetsnaz

in Vorstellungen 20.05.2011 07:03
von Spetsnaz
avatar

Hallo,
mein Name ist Mike, und ich stelle, wie mein Name schon sagt einen Spetsnaz dar. Ich komme aus München aber habe einen Freund in der Bodesnsee Region. Hier in München gibt es nichts mit Softair, deshalb habe ich mich hier angemeldet, Aber ich habe zurzeit noch keine Softair nur Deko Waffen. Aber ich möchte mir eine zulegen, aber ich weiß noch nicht welche Marke.( auf jeden Fall eine AK- Variante)

Mike

nach oben

#2

RE: Spetsnaz

in Vorstellungen 20.05.2011 07:34
von Dark Warrior 9mm • Vizepräsident der Airsoftgemeinschaft-Bodensee | 1.038 Beiträge

Willkommen Gast.

Was für ein Speznas stellst du dar? Speznas steht ja auch allgemein für das deutsche Wort Spezialeinheit. SOBR, ALFA, Speznas GRU oder mil. Speznas?


MfG Darky
http://www.facebook.com/DarkysGalerie
http://www.facebook.com/DarkYsOwnGear
http://www.youtube.com/DarkyAtYoube
nach oben

#3

RE: Spetsnaz

in Vorstellungen 20.05.2011 08:01
von Spetsnaz • Speedloader | 204 Beiträge

Russische Spezialeinheit. Spetsnaz ist ein Akronym für подразделения специального назначения russ. Einheit zur besonderen Verwendung also eine anti Terror spezial Einheit. Ich versuche sie im Zeitraum 70-85 darzustellen.


"The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame"

nach oben

#4

RE: Spetsnaz

in Vorstellungen 20.05.2011 08:10
von Black Hawk • King der Airsoftszene | 271 Beiträge

Willkommen im Forum



Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein wie ihr mich haben wolltet.

Wie alle Fußsoldaten seit Jahrtausenden wissen, ist am Sterben nichts Edles. Es ist nur verflucht endgültig.
nach oben

#5

RE: Spetsnaz

in Vorstellungen 20.05.2011 08:13
von Spetsnaz • Speedloader | 204 Beiträge

Dankeschön


"The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame"

nach oben

#6

RE: Spetsnaz

in Vorstellungen 20.05.2011 09:33
von Fox • Full tuned up kid | 548 Beiträge

Servus und Willkommen ;)



Secret.Operation.Force.

nach oben

#7

RE: Spetsnaz

in Vorstellungen 20.05.2011 10:20
von SchimmelBoi • Super-Admin - Teamchef Team Eagle | 2.610 Beiträge

Welcome


nach oben

#8

RE: Spetsnaz

in Vorstellungen 20.05.2011 17:41
von Schrompf • Forums Zecke | Mitglied des BKS | 599 Beiträge

wilkommen im Forum



nach oben

#9

RE: Spetsnaz

in Vorstellungen 20.05.2011 20:07
von Stoppelhopser • Admin und Mitglied des BKs | 3.079 Beiträge

Hi Michael,

der Freund bin ich, ähm musst mal schauen aber um München rum müsste es aufjedenfall auch was Airsofttechnisch laufen.
Bin auf die ersten Fotos von dir in Russen Gear gespannt, dann hol ich auch mal wieder meine NVA Klamotten aus der Mottenkiste.


nach oben

#10

RE: Spetsnaz

in Vorstellungen 20.05.2011 23:17
von Spetsnaz • Speedloader | 204 Beiträge

In München und Umgebung gibt es so etwas nicht. Da ist die Sache auch nicht so leicht, da fast der gesamte Wald dem Staat gehört.
Aber ich mach mich grade in Thüringen schlau. Wo gibts denn mehr freies Land und Ruinen als in der ehem. DDR


"The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame"

nach oben

#11

RE: Spetsnaz

in Vorstellungen 03.06.2011 05:43
von Smiley • Highlander | 13 Beiträge

Hi :)
also wenn du eine AK suchst (und ich gehe davon aus, dass es eine AK74 sein soll), kann ich dir folgendes empfehlen (jetzt nur die bekanntesten Marken):

VFC: sehr authentisch (ich würde sogar sagen: das beste, was man überhaupt finden kann), kostet aber einiges. Gute Qualität allgemein. Wenn man die Möglichkeit hat, kann man sie auch tunen (lassen), aber bitte auf die deutsche Gesetze achten bzw. in Deutschland nicht zusammenbauen

ICS: Im Prinzip eine gute Wahl, ist etwas billiger wie eine VFC, aber sieht auch nicht so echt aus. Das Innere ist auch ok. Mit dem Tunen genauso

Kalash oder D-Boys: kann ich nur empfehlen, wenn du basteln kannst/magst. Eine ziemlich gute Kopie von VFC (äußerlich), allerdings die Gearbox etc. ist nicht so besonders gut und soll so früh wie möglich gegen etwas Besseres getauscht werden (am besten dann gleich Deep Fire, Guardian usw.). Das ist die günstigste Variante (180€ inkl. Zubehör) und wenn du dir dann Zeit nimmst, kommt auch eine sehr gute AK74 raus.

RealSword: die Waffen an sich sind nicht schlecht, allerdings gibt es keine AK74, sondern nur Types auf der 47 Basis und verschiedene Modifikationen. Zu Realsword kann ich persönlich nicht viel sagen, weil ich nie eine hatte. Aber z.B. die RealSword SVD (die allerdings knapp 900€ kostet) soll richtig GUT sein.

Tokyo Marui (TM): AKs dieser Marke sind sehr hochwertig gebaut und man kann mit der Basis-Gearboxset jahrelang spielen, ohne dass etwas kaputt geht (aber hier gilt es auch: die Basisteile sind nicht die besten). Äußerlich sind die AKs leider nicht so gut verarbeitet: sehr viele Ungenauigkeiten bezüglich einer echten AK. Außerdem hat TM zum Teil seinen eigenen Standart (z.B. andere Gearbox-Größen, andere Magazine o.ä.) worauf man immer achten muss.

Classic Army: komm bloß nicht auf die Idee, sich eine AK von CA zu holen. Ah und sie heißen bei CA "SLR" und nicht AK. Da zahlst du für nichts, weil die Qualität der Waffen sowohl äußerlich, als auch innerlich sehr schlecht ist (natürlich trotzdem funktionsfähig und spielbar). Und Preise sind auch sehr hoch. Aber das ist jetzt nur meine Meinung, nachdem ich mir die RPK-7 gekauft habe. Inzwischen habe ich sie komplett umgebaut, aber äußerlich sieht sie leider nicht so authentisch aus)


Daneben gibt es natürlich auch andere Hersteller, mit denen ich keine Erfahrung habe, aber in Deutschland findet man leider kaum was.


Ah, und worauf man noch achten muss sind Magazine. Im Prinzip fast alle AK-Magazine, die man in Deutschland finden kann, haben einen sehr großen Nachteil: bei denen bricht immer der vordere "Zahn" ab, welcher zur Befestigung des Magazines in der Waffe dient (du als Dekowaffen-Sammler weißt bestimmt, wovon ich rede). Hierbezüglich gibt es auch Möglichkeiten:
- Metallmagazine zu kaufen (für AK74 gibt es leider keine Metallmagazine, aber in eine AK74passen auch die von der AK47 rein, wenn es für dich keine Rolle spielt)
- den Zahn zu tauschen (sprich basteln: den Plastikzahn gegen eine Metallplatte auszutauschen. Aufwendig und schwierig, außerdem das sieht dann nicht so gut aus),
- echte AK-Magazine umzubauen (ich bevorzuge diese Variante). Hier muss man auch basteln und außerdem braucht man auch echte AK-Magazine (ca. 20€ pro Stück) und dazu noch bestimmte Airsoft-Magazine, da leider nicht alle dazu geeignet sind (z.B. die von CA sind zu lang). Am Ende hast du sehr gute Magazine, die niemals kaputt gehen werden und dazu noch hammergeil aussehen. Aber so ein Magazin kostet dann so ca. 35-40€ und das sind nur Low- oder Mid-Cap (bis ca. 150 Kugeln)
- Und die Letzte Möglichkeit ist dann, einfach gute Magazine zu kaufen (ich empfehle "G&P AK74 Mid/Low") und sehr vorsichtig damit umgehen :)

Ich hoffe, es hilft dir bei deiner Auswahl:)

Gruß
Sergey aka Smiley

zuletzt bearbeitet 04.06.2011 08:20 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Martinahah
Forum Statistiken
Das Forum hat 1726 Themen und 21398 Beiträge.