#1

Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 08.06.2011 09:21
von Black Hawk • King der Airsoftszene | 271 Beiträge

Team SCF war dort. Ich persönlich fands echt geil. Aber nicht alle meines Teams sind da der selben Meinung. Es waren übrigens nicht nur 450 Spieler wie erst angekündigt, sondern weit über 800.





Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein wie ihr mich haben wolltet.

Wie alle Fußsoldaten seit Jahrtausenden wissen, ist am Sterben nichts Edles. Es ist nur verflucht endgültig.
zuletzt bearbeitet 08.06.2011 09:23 | nach oben

#2

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 08.06.2011 09:31
von SchimmelBoi • Super-Admin - Teamchef Team Eagle | 2.610 Beiträge

HAMMA GEIL, ich musste mich überwinden es bis zum schluss zu schaun, weil ich sonst gestorben wäre vor neid
Echt schick, habts ihr auch schön eure ASG-B Patches getragen? Ich hoffe das nächsten Event ist nur ein paar hunder Km entfernt ^^, dann bin ich auch am start.

Schreibt ihr noch ein Review...also wie das Spiel ablief, was ihr erlebt habt und in was für geile Situationen ihr gekommen seits?


nach oben

#3

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 08.06.2011 09:40
von Dark Warrior 9mm • Vizepräsident der Airsoftgemeinschaft-Bodensee | 1.038 Beiträge
nach oben

#4

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 08.06.2011 09:46
von Black Hawk • King der Airsoftszene | 271 Beiträge

Heute hab ich leider keine Zeit mehr viel zu erzählen ...
Ja die AGB Patches haben wir getragen, müsste man auf dem einem oder anderem Foto das im Video vorkommt mal zu sehen sein.
Hab grad gemerkt das ich den ersten Teil des Videos falsch gechnitten hab, der Großangriff der IPF ist am Ende des ersten Teils und am Anfang des zweiten Teils zu sehen, also doppelt ... SORRY ... einfach die lezten 4 Minuten vom ersten Teil überspringen

Ich persönlich hatte echt viel Spass dort und hab auch ein paar coole und witzige Sachen erlebt. Erzähl ein andermal noch bissle mehr.

MfG Mark



Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein wie ihr mich haben wolltet.

Wie alle Fußsoldaten seit Jahrtausenden wissen, ist am Sterben nichts Edles. Es ist nur verflucht endgültig.
zuletzt bearbeitet 08.06.2011 09:47 | nach oben

#5

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 08.06.2011 09:47
von SchimmelBoi • Super-Admin - Teamchef Team Eagle | 2.610 Beiträge

Ja sieht echt sehr witzig aus, kann mir gut vorstellen das es euch gefallen hat. Sowas würde mir auch wieder gut tun


nach oben

#6

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 10.06.2011 01:50
von Stoppelhopser • Admin und Mitglied des BKs | 3.079 Beiträge

Gut das Review kann auch ich schreiben:

also erstmal die Musik in den Videos vermittelt eher einen ruhigen Spielablauf, ich empfand eher das Gegenteil, da es teilweise extrem stressig und Adrenalingeladen zuging. Dazu machten die Rund 30° Crad auch noch schwer zu schaffen.

Gut fang ich mal von Vorne an...
Das Areal bzw. das Spielgelände fand ich richtig geil, sehr abwechslungsreich aber auch teilweise extrem anstrengend. Auch die Gear wurde beim SBG -zumindest war es so bei mir- extrem belastet. So ist mir einniges kaputt gegangen, nachdem es stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Auch musste man wegen dem staubigen Areal ständig die Softair putzen, teilweise kam mir soviel Dreck in en Lauf das dieser verstopfte, Magazine musste ich bevor ich sich nachladen konnte säubern. Meine 1911er hatte teilweise so viel Sand geschluckt, dass sie Ladehemmungen hatte und mir bei einem Schuss eine ganze Ladung Sand ins Gesicht schleuderte. Sie sieht jetzt übrigens aus als ob sie paar Jahre alt wäre. Also nichts für Spieler die sich nicht trauen ihre Gear ma ordentlich einzusetzen...
Von den Häusern auf dem Spiegelände konnte man leider nur knapp die Hälfte betreten, einnige wegen Asbestgefahr und andere wegen diversen Gegenständen im Haus selbst nicht. "Häuserkämpfe" gab es so also nicht ganz oder nur selten, sprich meistens hatte eine Partei das Haus und schoss heraus, während die andere Partei versuchte es einzunehmen. Für mich hatten diese großen verlassenen Plattenbauten, sowie die verwucherten Parkanlagen und Straßen einen Hauch von Tschernobyl vermittelt. Also wenn die Veranstalung nicht gewesen wäre, fast schon etwas gruselig. Oder um´s für die Zocker auszudrücken, es sah aus wie in Stalker.
Ansonsten bietet das Spielgelände auch einen teilweise arg buschigen Wald, sowie offene "Graslandschaften", also für jeden was dabei.

Campingareal:

Also das Campingelände wurde kaum vorbereitet, was schade war. Teilweise große Löcher und hohes Gras, was das Aufbauen erschwerte. Auch war die Unterteilung von Party- und Chilzone für den Arsch. Da die Nachtruheregeln usw. garnicht eingehalten wurden, so war es bei der Chillzone genauso laut wie in der Partyzone. Für mich selbst war es nicht schlimm, da ich mit einem Abenddrunk Bier immer problemlos schlaffen konnte.
Das Partyzelt sowie die anderen (Verkaufs-)Stände fand ich super, also es war ganz schön am Abend noch ein Bierchen mit anderen Spieler zu trinken und über den Spielablauf zu disskutieren, ab 12Uhr war es zumindest Samstag ein Absturz. Dürfte uns allen gut gefallen, auch die Möglichkeit vor Ort Kugeln und andere diverse Ausrüstungsgegenstände zu kaufen.
Klo´s und Duschen gab es auch, an den letzten Tagen jedoch nicht mehr benutzbar, da sie auch einfach nicht für 830 Teilnehmer ausgelegt waren. So wie ich das mitbekommen habe, gab es gleichviel Duschen und WC´s wie im Vorjahr für rund 450 Teilnehmer...

Spielablauf:

Nun gut, hier gehen die Meinungen stark auseinander. Wie jeder einzeln den Spielablauf bzw. das skirmen empfand ist eben unterschiedlich. Wenn man natürlich mit 4 Joul ins Gesicht getroffen wird, oft den Eindruck hat Highlander als Gegner zu haben, dann bei einem selbst noch die Softair versagt, geht natürlich mit einen schlechten Eindruck vom Spielgelände. Ich persöhnlich hatte das Glück nie stark getroffen zu werden, auch hatte ich nicht den Eindruck Highlander als Gegner zu haben und von der Zuverlässigkeit meiner Softair bin ich nach wie vor überzeugt. Was nicht heist, dass das andere nicht Stimmt, ich hatte einfach Glück und andere Pech...
Heist: bildet euch selbst eine Meinung!

Unser Team (Mahler) war natürlich überwiegend mit Flecktarnveteranen und unfähigen Luschen bestückt, auch hab ich jetzt nachträglich im Forum gelesen, das die wenigen guten Teams in unserer Partei am Samstag auch noch zu den Winklern übergelaufen sind, eigentlich verboten, aber bei der rießen Veranstaltung auch kaum zu überblicken. Ich persöhnlcih finde so was einfach nur scheiße, auch Spieler die meinen 100m hinter der "Frontlinie" campen zu müssen und am besten keine 5m laufen wollen und erst recht nicht mal gehittet zu werden. Ich selbst war von 10Uhr bis 19Uhr auf dem Spielgelände (kla noch Mittagspause), hab geschwitzt wie noch nie und hatte starke Rückenschmerzen. Ihr wisst ja ich bin mit meinen 12kg Ausrüstung im Gelände gehoppst und bin öfters Riskien eingegangen, oft wurde ich zwar gehittet, dafür hatte ich teilweise richtig geile Momente. Als ich zum Beispiel, abgeschnitten hinter der Frontlinie war und dann mit meiner Pistole 3 Gegner getroffen habe oder als ich allein, kurze Zeit mit zwei anderen, ein Hausabteil gehalten habe. Die geilen Momente sind dann wenn man an HQ funkt: "Brauche dringend Verstärkung auf Abschnitt xx" HQ: " Was Abschnitt xx gehört uns noch?!"... "Alles Klar Verstärkung unterwegs!". Als ich dann mit meinen Zwei Kollegen aus dem Fenster nach hinten sah -5min später- sahen wir die Verstärunk übers Feld laufen, leider wurden viele gehittet, so kam nach kurzer Zeit der Funkspruch vom HQ: "Verstärkung konnte nicht durchkommen, ihr müsst alleine klar kommen!". War dann noch knappe 1/2 std alleine bis mir der Akku ausging, glaube in der Zeit an die 10 hits gemacht zu haben. Die Kugeln sind aber auch extrem um mich herum reingeschossen.
Noch ein geiler Moment war als ich mit 4 anderen auf dem Sandberg in Stellung war, als die IPF versucht hat den Sandberg zu erstürmen, was einfach nur krank war da sie gut 8m aufwärts rennen mussten. Aufeinmal rief einer: "Granate!", ich schau nach rechts und da liegt die Tornado Granate, wir rennen zunächst weg und als sich nach 10sec nichts tat haben wir den Blindgänger zurückgeworfen woraufhin sie losging.
Also haufen geiler Momente die man so auf dem SBG erlebt, wenn man natürlich bereit ist etwas mehr offensiver zu spielen und nicht nur campt, weil man ja keine 5m zurück zum Spawnpunkt laufen möchte...


zuletzt bearbeitet 10.06.2011 01:54 | nach oben

#7

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 10.06.2011 04:04
von Ouzo • Airsoft Streber | 115 Beiträge

hoert sich ja ma super geil an :)

mal schaun neachste saison vielleicht mit te und dem rest der agb mal auf ne fette op? ^^

zuletzt bearbeitet 10.06.2011 04:05 | nach oben

#8

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 10.06.2011 04:38
von SchimmelBoi • Super-Admin - Teamchef Team Eagle | 2.610 Beiträge

Jo da stimm ich dem verschuldeten zu ^^. Hat echt spaß gemacht zu lesen, ich hoffe wir können wie 2009 wieder selber ein paar OP´s starten .


nach oben

#9

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 10.06.2011 04:50
von Spetsnaz • Speedloader | 204 Beiträge

Klingt ja mal ganz lustig. Wo ist Mahlwinkel und wann ist es das nächste mal?
Würde nämlich gern mit meinem Team mitmachen.

Mike


"The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame"

nach oben

#10

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 10.06.2011 04:58
von SchimmelBoi • Super-Admin - Teamchef Team Eagle | 2.610 Beiträge

Is über Berlin... du kannst im ASM-Forum nachschaun wann wieder ein SBG ist, aber ich glaub im mom steht noch keins fest.


nach oben

#11

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 10.06.2011 09:16
von Dark Warrior 9mm • Vizepräsident der Airsoftgemeinschaft-Bodensee | 1.038 Beiträge

Du meinst Mahlwinkel ist nördlich von Magdeburg. Nicht über Berlin.


MfG Darky
http://www.facebook.com/DarkysGalerie
http://www.facebook.com/DarkYsOwnGear
http://www.youtube.com/DarkyAtYoube
nach oben

#12

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 10.06.2011 09:22
von Black Hawk • King der Airsoftszene | 271 Beiträge

Also Mahlwinkel ist genau hier: http://maps.google.de/maps?client=firefo...al&hl=de&tab=wl

Edit: Hatte die Route eigntlich eingegeben: naja gebt einfach Mahlwinkel ein dann wird es angezeigt.

Gruß



Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein wie ihr mich haben wolltet.

Wie alle Fußsoldaten seit Jahrtausenden wissen, ist am Sterben nichts Edles. Es ist nur verflucht endgültig.
zuletzt bearbeitet 10.06.2011 09:24 | nach oben

#13

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 10.06.2011 09:55
von Stoppelhopser • Admin und Mitglied des BKs | 3.079 Beiträge

SBG 5 ist noch dieses Jahr im September...


nach oben

#14

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 10.06.2011 10:37
von Black Hawk • King der Airsoftszene | 271 Beiträge

Das Review vom Stoppel sagt eigentlich schon alles. Meiner Meinung nach waren die Orgas und Marshalls schon ein wenig mit der Menge an Spielern überfordert. Was mir als einziges wirklich negativ auffiel war daß das Chronen freiwillig war. Soll heissen das ich bei der Anmeldung zum Game 4 Waffen mit Joule Angabe in meinen Spieler Ausweis eintragen lassen habe und niemand auch nur einmal überprüft hat ob as auch so stimmt. Laut Regelwerk war das Chronen keine Pflicht also hab ich mir das gespart.

Also dann mal zu meinen Erlebnissen:

Bei der verteidigung eines unserer Gebäude wurde ich nach ca 30 minütigem Gefecht dann leider gehittet. Ich begab mich danach zum HQ zurück. Dort angekommen schloss ich mich dem von Stoppelhopser vorher schon erwähnten Verstärkungstrupp an und musste leider miterleben wie die IPF`ler schon die Hälfte von uns abschossen als wir die Sandberge passieren wollten. Ein paar von uns entkamen diesem BB Hagel und versuchten das Gebäude zu erreichen das immernoch kräftig von den Winklern unter Beschuss genomen wurde. Etwa 20 Meter davor gerieten wir wieder unter heftiges Feuer und alle die nicht gehittet wurden ergriffen die Flucht zürück zu den Sandbergen, ausser ich. Alleingelassen befand ich mich plötzlich mitten im Feindgebiet, acht Winkler vor mir an den Häusern und etwa fünfzehn IPF`ler hinter mir bei den Sandbergen. So lag ich nun im hohem Gras und überlegte wohin ich verschwinden könnte. Ich beobachtete wie die Winkler die Gebäude einnahmen und die IPF`ler die Sanberge überrannten. Da tauchte plötzlich ein Winkler vor mir auf. Er durchstreifte alleine die Gegend und schien etwas zu suchen. Ich brachte mich vorsichtig in Schussposition, legte an und überlegte ob ich schiessen und damit meine Position verraten, oder abwarten und ihn weiterziehen lassen soll. Das Adrenalin schoss mir nur so in den Kopf und und auf einmal flogen dem Winkler die BB`s nur so um die Ohren. Erschrocken sah ich mich um und bemerkte einen einzelnen IPF`ler der das Feuer eröffnet hatte und den Winkler dann auch abschoss. Als Der Winkler dann"HIT" rief und sich abwandte nahm ich den IPF`ler ins Visier und feuerte einen einzigen Schuss ab: Genau in dem Moment kniete er sich hin um sein Magazin zu wechseln und ich traf ihn ganau auf die Schutzbrille. Ein lautes "HIT" war noch zu hören und schon hatte ich seine Kameraden am Hals. Auch die Winkler hatten mitbekommen das hier was los war und schon stand ich zwischen den Fronten. Ich sprang auf, rannte durch den BB Hagel und sprang in einen Graben der sich etwa sieben Meter rechts von mir befand. Dann hörte ich jemanden rufen: "DA im Graben ! Da ist auch noch einer!" Ich hatte keine Zeit um nachzudenken was ich tun könnte. Da gabs nur eine Möglichkeit, aufstehen und kämpfen. Ich nahm meine Knifte in Anschlag und schoss etwa 10 BB`s in Richtung der IPF`ler, dann drehte ich mich zu den Winklern und schoss in deren Richtung. Das wiederholte ich so lange bis mein Magazin leer war. Kurz dem Kopf eingezogen, nachladen und weiterfeuern. Ich hörte nur noch "HIT hier und "HIT" da. Ich hab keine Ahnung ob ich selbst auch mal einen getroffen habe, ich hab nur noch wie blöde auf die Kerle geschossen bis sich die IPF`ler wieder zürückzogen. Trotzdem konnte ich nicht weg, die hielten immernoch die Sandberge und jetzt wussten sie auch das ich da war. Immernoch allein, keine Kameraden in Sicht versuchte ich mich davon zu machen doch dann geschah was ja passieren musste. Ein Scharschütze der Winkler nahm mich auf Korn. Das erste BB verfehlte mich noch, aber 2 Sekunden später wurde ich dann doch getroffen. Total ausser Atem rief ich "HIT", nahm mein Hitrag aus der Tasche und maschierte zum HQ zurück und gab dem Kommandanten erst mal einen Lagebericht von der Situation unseres verlorenen Gebäudes und der Lage der schwer umkämpften Sandberge.

Das war mal eins meiner coolsten Erlebnisse, hab noch ein paar solche auf Lager, villeicht schreib ich morgen mehr...



Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein wie ihr mich haben wolltet.

Wie alle Fußsoldaten seit Jahrtausenden wissen, ist am Sterben nichts Edles. Es ist nur verflucht endgültig.
nach oben

#15

RE: Softair BigGame Mahlwinkel

in Rückmeldungen zu Skirms und OPs. 10.06.2011 10:44
von Dark Warrior 9mm • Vizepräsident der Airsoftgemeinschaft-Bodensee | 1.038 Beiträge

Oh yeah! Eure Storys überschlagen sich ja vor Adrenalin. Hört sich richtig gut an. Kenne solche ausweglosen Situationen nur zu gut auf 'ner großen OP.


MfG Darky
http://www.facebook.com/DarkysGalerie
http://www.facebook.com/DarkYsOwnGear
http://www.youtube.com/DarkyAtYoube
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Martinahah
Forum Statistiken
Das Forum hat 1726 Themen und 21398 Beiträge.